Die Kraft finden, die gerade gebraucht wird

So unterschiedlich wie die Menschen selbst, so unterschiedlich sind auch die Einzelsitzungen, die ich mit dem Klienten erlebe. Häufig unternehme ich für die Ratsuchenden eine schamanische Reise, von der ich ihnen eine Kraft oder auch eine Botschaft mitbringe. Ich trommele für die Menschen und begleite sie so, wenn sie sich selbst auf die Reise in die nichtalltägliche Wirklichkeit begeben. Oder wir reisen zusammen dorthin und finden die Antwort auf die aktuell anstehenden Herausforderungen. Vielleicht mache ich den Klienten mit einem Krafttier oder einem anderen Helfer aus der geistigen Welt bekannt, der ihm fortan zur Seite steht. Die Möglichkeiten sind unendlich. Immer jedoch geht es mir darum, die Menschen zu befähigen, ihre Aufgaben zu bewältigen – und sich ihrer selbst bewusst werden und mit Freude und Lust zu leben.

Eine Einzelsitzung bietet sich unter anderem an,

  • wenn Sie Orientierung in einer schwierigen Lebenssituation wünschen,
  • bei chronischen körperlichen Symptomen,
  • allgemeinem Unwohlsein auf der körperlichen, aber auch emotionalen
  • und seelischen Ebene,
  • wenn Sie mehr Bewusstheit über Ihre Lebensaufgabe und den Sinn
  • Ihres Daseins erlangen möchten,
  • wenn Sie Begleitung auf Ihrem spirituellen Weg wünschen.

 

 

 

 

 

Seelenrückholung

Wenn Menschen einen schweren Verlust erleiden, wenn sie unter Schock stehen, wenn sie sich machtlos oder missbraucht fühlen, dann verlieren sie oft den Kontakt zu sich selbst. Die Psychologie hat dafür einen Namen: Posttraumatisches Belastungssyndrom. Die Schamanen aller Zeiten entdeckten dieselben Symptome, aber sie sprachen vom Verlust der Seele.
Tatsächlich scheinen Teile unserer Seele in bedrohlichen Situationen in die sicheren Räume anderer Welten zu fliehen, aus Angst vor der Vernichtung. Ein Mensch, dem so etwas geschieht, hat das Gefühl, dass er nicht mehr derselbe ist wie vor der traumatischen Erfahrung. Er hat den Eindruck, dass ihm „etwas fehlt“. Es kann sein, dass er sich dauerhaft von tiefen Gefühlen abgeschnitten fühlt oder in einer Depression gefangen ist.
In einem heiligen Raum, verbunden mit der Präsenz der geistigen Welt, begeben wir uns auf die Suche. So wie Schamanen schon vor Jahrtausenden Wege gefunden, diesen Verlust zu heilen.finden wir die Seelenanteile im Miteinander, über Spüren, Fühlen und Wahrnehmen. Mit unserem  Bewusstsein begeben wir uns auf eine Reise in die weiten Landschaften der Seele, suchen die versteckten Seelenteile und bringen sie von dort zurück. Wird einem Menschen diese verlorene Kraft wiedergegeben, erscheint seine Persönlichkeit bisweilen wie verwandelt: Er fühlt sich wieder vollständig, voller Energie und Kreativität.

Wenn Sie

  • den Eindruck haben, nicht ganz vollständig zu sein,
  • traumatische Erfahrungen gemacht haben oder
  • von traumatischen Erlebnissen Ihrer Kindheit wissen, die nicht vollständig aufgearbeitet wurden

könnte Ihnen unter Umständen eine schamanische Seelenrückholung helfen.
In Einzelsitzungen holen wir die verloren gegangene Kraft zurück. Diese Art der schamanischen  Arbeits, die ich von Sandra Ingerman lernen durfte, kann entscheidend dazu beitragen, dass sich ein Mensch wieder wohl in seiner Haut und seinem Leben fühlt und fortan wieder mutig und freudig die Schritte seines Lebensweges unternimmt.

Diese Bewusstseinsarbeit passe ich stets ihrer jeweiligen Situation und ihrem Befinden an. Ich lenke beispielsweise den Fokus auf bestimmte Körperwahrnehmungen, deutlicher aber auch auf den Energiefluß, das Fließen der Lebenskräfte. Sie erfahren sich in ihrer Gesamtheit von Körper, Geist, Gefühl und energetischer Kraft. Im Mittelpunkt steht ihre Erfahrung, eingebunden im Energiefeld des heiligen Raumes, den Kräfte der vier Himmelsrichtungen und unterstützt von mir, ihrer  „schamanischen Reisebegleiterin“.