Heilige Räume

Kraftquellen

Die Heiligen Räume haben sich aus den Haltungen meines dreimonatigen Sabbatical im Herbst 2019 entwickelt.

  • innehalten
  • zentrieren
  • ausrichten an das große Ganze

Die heiligen Räume waren während des ersten Lockdowns ein reicher Schatz an Verbundenheit und haben Halt und Orientierung geboten. Viele Menschen haben an den Begegnungen mit großer Achtsamkeit teilgenommen. Durch den Austausch wurde es in Zeiten der Einschränkung möglich einen größeren Erfahrungsraum zu entwickeln und ein Feld der Liebe zum Leben zu erschaffen.

Im Mittelpunkt steht der dialogische Austausch über ein Thema, das ich mitbringe. Das Zitat von Rumi: „Zwischen richtig und falsch gibt es einen Ort – dort können wir uns begegnen“ ist die Basis des Gesprächs. Jede Person spricht in Achtsamkeit und aus dem Herzen, wie es ihr persönlich entspricht, dem Impuls des Augenblicks folgend. Mit einem Ritual lade ich die geistige Welt für ein kraftvolles, tragfähiges Energiefeld ein. Das Ankommen und sich Einlassen sind Voraussetzungen für unterstützendes Wirkfeld der Verbundenheit und Stärke.

Wir üben uns im Jetzt zu sein und den Weg, der sich uns zeigt, in Ruhe und besonnen zu gehen. Wir stärken uns durch den Kreis und begegnen dem Wandel gemeinsam.

Es ist gelungen eine neue Kultur des Miteinander zu entwickeln, die sinnvoll und tragfähig ist, Stabilität und Zuversicht schenkt. Darüber hinaus schaffen die heiligen Räume ein Feld der Resonanz, aus dem wir zukunftsweisende Impulse erhalten können.

Jeder Raum ist jederzeit für jede Person, die teilnehmen möchte, offen und auch zu jeder Zeit, es ist auch möglich zu allen heiligen Räumen zu kommen.

Die heiligen Räume biete ich kostenlos an.

 

Liebe Menschen auf dem Weg,


"Nichts existiert ohne Ordnung und nichts kann entstehen ohne Chaos".
Zwischen diese beiden völlig verschiedene Pole, möchte ich gerne den Begriff: Wahrhaftigkeit stellen und mit Euch dialogisch in den "heiligen Raum" bewegen. Jede und jeder ist willkommen zu einem lockeren Austausch, der nicht zielorientiert ist, sondern der Lebendigkeit Ausdruck gibt. Der sich entwickelnde Dialog schafft eine Atmosphäre, die als Energiefeld in unseren Zellen spürbar ist. Mir ist es ein Anliegen diese feine Art der Bewusstwerdung von Energie zu begleiten, denn nur dadurch sind wir Mitgestalter:innen einer neuen Zeit.

Die beide Themen Ordnung und Chaos sind es wert sich ausführlicher damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir interessant, gemeinsam die sich entwickelnde Ausrichtung im Chaos zu entdecken. Für Interessierte würde ich einen kleinen Workshop in drei Teilen jeweils samstags Vormittag 10-12 Uhr anbieten. Juli und August. Bei Interesse bitte melden!!

Mein nächster Trommelabend wird wieder virtuell stattfinden.
Trommelabend  6.Mai.2021 19:30 bis 21.30h

Heiliger Raum, 12.Mai.2021 von 15:00- 16.30 Uhr

Heiliger Raum, 17.Mai.2021 11:00-12.30 Uhr

Bitte gebt diese Einladung gerne weiter, auch wenn die Dialogkultur zu Beginn etwas Zeit braucht, ist ein sich veränderndes Feld immer bereichert.

Meine heiligen Räume sind weiterhin kostenfrei. Da ich jedoch oft nach meiner Kontonummer für Spenden gefragt wurde, gebe ich sie jetzt hiermit weiter.
GLS-Bank: IBAN: DE44 4306 0967 8233 1216 00, BIC GENODEM1GLS

Herzliche Grüße

Vera

Einwahllinks bitte erfragen.
"Wir sind die, auf die wir gewartet haben"