Vom gelingenden Leben mit der Kraft der Ahnen
Eine Reise zu den Ahnen

Freiheitlich leben,
das gesamte Potential zur Verfügung haben und
die eigene Vision ins Leben bringen.
Wer möchte das nicht?
So vieles wurde für die persönliche Entwicklung erkannt, bearbeitet und gelöst und doch halten uns alte Strukturen, oft aus unserer Herkunft kommend, wie an einem unsichtbaren Faden gefangen.
Wer kennt das Gefühl nicht, etwas verwirklichen zu wollen und nur ein Energieschub wäre für den nächsten Schritt notwendig?

Dieses Seminar macht eine unterstützende Begegnung mit den Ahnen möglich um ihre Kraft und Weisheit in unserem Leben zu materialisieren. Dabei ist es nicht notwendig genaue biografische Geschichten und Personen zu kennen, sondern wir vertrauen dem schamanischen Feld ähnlich dem der systemischen Aufstellungsarbeit.
Rituale der Achtung und Wertschätzung zu Ehren der Ahnen öffnen den Raum für den Fluss der Lebensenergie durch die Generationen, ohne Vergangenes benennen oder enthüllen zu müssen.
Durch Rituale werden Probleme und Belastendes gelöst und achtungsvoll zurückgegeben.

„Wer hätten meine Ahnen sein können, wenn es kein „schweres Schicksal“ gegeben hätte?“

In diesem Sinne arbeiten wir für uns selbst und die Ahnen aller Generationen.
Kraftvolle Energiefelder gestützt durch die Gruppe, die schamanischen Welten und Rituale halten den spirituellen Raum um uns zu holen was zu unserem Leben gehört, uns fördert und inspiriert.

Es ist mir ein Anliegen gemeinsam mit einer Gruppe Wege zu gehen, in denen ein weites Energiefeld des inneren und äußeren Friedens möglich ist. Die Arbeit mit Ritualen, belebt durch eine starke Gruppe, stärkt den Einzelnen und wirkt weit in ein kollektives Feld.

Zielgruppe:
Menschen mit persönlichem Interesse an einer schamanisch-spirituellen Arbeit, die den klaren Umgang mit Energien einschließt.
Menschen, die mit Menschen arbeiten.
Therapeuten, Ärzte, Heil- und Sozialberufe, Lehrer und Führungskräfte.

Der Rahmen

Es bedarf keiner Voraussetzung. Eventuell wären Kenntnisse zu den schamanischen Welten hilfreich, wie sie in meinem Buch „Schamanische Bewusstseinsreisen“ beschreiben werden.



Die Ahnen und das Lösen alter Geheimnisse

Schamanisches Arbeiten beinhaltet auch die Magie der Vernetzung verschiedener Systeme. In diesem Seminar unternehmen wir Reisen zu unseren Ahnen und in unser Familiennetz, auch wenn wir es kaum oder nur ungefähr kennen. Sie arbeiten an Ihren eigenen Themen, die Sie zunächst mit Hilfe der geistigen Helfer genau definieren können.
Das Seminar beinhaltet drei große Rituale. Eins davon begleitet Sie in die Zukunft.

Altes, heute nicht mehr Stimmiges wird anerkannt und respektvoll verabschiedet, damit Sie frei für Ihren eigenen Weg werden. Sie gelangen zu Ihren eigenen Ressourcen und denen Ihrer Ahnen. So lehnen Sie sich an den Stammbaum Ihrer biologischen und spirituellen Ahnen, finden Kraft in den Tiefen der Wurzeln und Freiheit in der Weite der Krone. Sie leben so, wie Sie und Ihre Vorfahren gedacht waren: in Kraft, Weisheit und Schönheit.

Es ist mir ein Anliegen gemeinsam mit einer Gruppe Wege zu gehen, in denen ein weites Energiefeld des inneren und äußeren Friedens möglich ist. Die Arbeit mit Ritualen, belebt durch eine starke Gruppe, stärkt den Einzelnen und wirkt weit in ein kollektives Feld.

Zielgruppe:
Menschen, die mit Menschen arbeiten.
Therapeuten, Ärzte, Heil- und Sozialberufe, Lehrer und Führungskräfte.
Menschen mit persönlichem Interesse an einer schamanisch-spirituellen Arbeit, die den klaren Umgang mit Energien einschließt.

Der Rahmen

Voraussetzungen: Die Kenntnisse des Basisseminars, wie ich sie in meinem Buch Schamanische Bewusstseinsreisen beschrieben habe.
Mein Buchtipp: Daan van Kampenhout, Die Heilung kommt von Außerhalb, Auer Verlag